Direkte unbürokratische Hilfe

Wenn ein Kind in der Sahel-Zone trübes Wasser aus einem verschmutzten Brunnen trinken muss, wenn hunderte Säuglinge in Bolivien wegen fehlender medizinischer Mittel elend sterben, wenn Menschen schwerste körperliche Arbeit verrichten müssen, um ihr kärgliches Dasein zu fristen, aber mangels Bildung keine Chance haben, diesem Dasein zu entfliehen, dann schalten wir uns ein, der gemeinnützige Verein "Selbsthilfe Dritte Welt".

Mit direkter, unbürokratischer Hilfe gelingt es uns seit 1990 mit unseren mittlerweile über 100 Mitglieder zählenden Verein, mehrere Projekte in Afrika und Südamerika zu verwirklichen. Finanziert wird alles aus Mitgliedsbeiträgen, dem Erlös von Festen und Flohmärkten und nicht zuletzt mit Spenden von Privatleuten und Firmen.

Unsere Hilfe wirkt unmittelbar.

Wir kennen unsere Ansprechpartner, ihre Nöte und Sorgen ganz genau. Und wir befähigen sie dazu, ihre Probleme selbst zu meistern. Ziel unseres Vereins ist es, mit minimalsten Verwaltungskosten unmittelbare Hilfe zu leisten. Wichtigste Grundlage für eine funktionierende Zusammenarbeit sind persönliche Kontakte zu den Menschen vor Ort. Sofern wir keine persönlichen Mitarbeiter zur Betreuung in den Projekten haben, arbeiten wir mit anderen Organisationen zusammen.

Mittelfristig - und das ist ein ganz wichtiger Aspekt - streben wir eine Verselbstständigung der Projekte an, damit die Menschen nicht ständig auf Hilfe von Aussen angewiesen sind. Die Projekte, die wir unterstützen, werden von den betroffenen Menschen selbst beantragt, durch ihre aktive Mitarbeit werden die Vorhaben mit Leben erfüllt.

Unser Verein will aber zweierlei:

Zum Einen natürlich zur Verbesserung der Lebensbedingungen in der sogenannten "Dritten Welt" beitragen.

Desweiteren die Menschen hier in Deutschland für diese Probleme sensibilisieren.

So soll die Arbeit des Vereins nicht zuletzt der internationalen Zusammenarbeit und Völkerverständigung dienen. In zwei Regionen leisten wir als Verein "Selbsthilfe Dritte Welt" schon seit Jahren effektive Hilfe: